Cathrin Klosius

Verwaltung und Lehrerin

EloquaMUC Deutschschule


Die vom BAMF akkreditierte Lehrerin Cathrin Klosius stellt als Ansprechpartnerin in der Verwaltung für unsere Teilnehmer ihre methodisch-didaktische Kompetenz und ihren Scharfsinn unter Beweis. Die freiberufliche Lehrkraft, welche auch schon für Firmen wie Bosch als Sprachcoach tätig war, findet für jeden den optimalen Kurs.

Wir lernen am besten, indem wir Fehler machen und offen damit umgehen!

Cathrin Klosius

Cathrin weiß, was es bedeutet, eine komplett neue Sprache zu lernen. Sie hat während ihres Studiums in Rumänien Rumänisch gelernt. Neben ihrer Tätigkeit in der Verwaltung und als Lehrkraft schreibt Cathrin leidenschaftlich gerne. In jungen Jahren veröffentlichte sie einen Fantasy-Roman und durfte diesen auf den Buchmessen in Leipzig und London präsentieren.

„Das war für mich anfangs eine Herausforderung. Ich weiß genau, wie sich die Lernenden fühlen, die von null anfangen und einen A1 Kurs besuchen. Die meisten sind am Anfang total verunsichert, trauen sich kaum Deutsch zu sprechen, da sie Angst haben, Fehler zu machen. Mir ging es da nicht anders. Aber nur wer sich etwas traut und Mut hat, kann gewinnen. Aller Anfang ist schwer. Gerade deshalb ist ein guter Lehrer, der einem das Selbstbewusstsein einflößt, von unheimlich großer Bedeutung, um effizient und gut Deutsch zu sprechen. Das ist essentiell, denn schließlich muss man letzten Endes im Alltag mit der deutschen Sprache zurechtkommen.

Wenn ich etwas Neues lerne, hänge ich mich rein. Für mich geht es darum, dass ich das Gelernte umsetze – egal, ob das bedeutet, eine Mail zu schreiben, Selbstgespräche zu führen oder beispielsweise Radio zu hören. Sich mit der neuen Sprache zu umgeben und komplett in eine neue Sprachkultur einzutauchen, ist einer meiner wichtigsten Tipps zum Sprachen lernen.

Du lernst eine Sprache, um sie anwenden zu können, nicht, um sie nur für dich selbst zu sprechen. Das eigentlich Komplizierte am Sprachen lernen, insbesondere in der deutschen Sprache, ist, dass du in der Lage sein musst, die Sprache in einen alltäglichen Kontext zu bringen – ob das jetzt das Schreiben von Texten ist, das generelle Bedürfnis, dich mit deinen Mitmenschen auszutauschen oder gar der Wunsch einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren. Du musst dafür aber nicht zwingend ins Ausland – es gibt in jedem Land deutsche Gemeinschaften und auch sonst sehr gute Online-Möglichkeiten, um Deutsch mit Muttersprachlern zu sprechen. Probier es einfach einmal aus!

Wir lernen nur, wenn wir Fehler zulassen. Gerade Erwachsene haben oft nicht den Mut, sich Fehler einzugestehen. Dabei ist es am Anfang doch selbstverständlich, nicht gleich als Polyglott geboren zu werden. Sie geben viel zu schnell auf und sind am Anfang mit dem Erlernen der deutschen Sprache öfters überfordert. Einer der hilfreichen Tipps zum Sprachen lernen ist, offen damit umzugehen, dass man nicht alles weiß und zu akzeptieren, dass das so in Ordnung ist. Befreie dich von deinen Zweifeln und lerne Deutsch mit Menschen, die den gleichen Weg mit dir gehen und dich auf diesem Weg begleiten!“

Deutsch lernen Online